Hauptspeisen
Flanksteak mit Frühlingsgemüse auf Schalottenconfit
Zutaten
für 4 Personen
für das Schalottenconfit
6 Schalotten
1,5 EL brauner Rohrzucker
350 ml Portwein
2 Zweige Rosmarin
35 g brauner Rohrzucker
Fleur de Sel
Pfeffer aus der Mühle
für das Flanksteak mit Frühlingsgemüse
2 Karotten
15-20 Kaiserschoten
1 grüne Zucchini
10-15 Kirschtomaten
½ Bund glatte Petersilie
1 Bund Frühlingszwiebeln
Fleur de Sel
Pfeffer aus der Mühle
1 Flanksteak, ca. 1000 g
Murray River Salz
1 EL Olivenöl
2 EL frisch gehackter Rosmarin
2 EL frische Thymianblättchen
3-4 geröstete Knoblauchzehen
150-200 ml Sonnenblumenöl
Zubereitung

Am Vortag das Flanksteak unter fließendem Wasser abwaschen und trocken tupfen. Zusammen mit dem Sonnenblumenöl, den Thymianblättchen, dem Rosmarin und den durch eine Knoblauchpresse gedrückten Knoblauch in einen Frischhaltebeutel geben, verschließen und im Kühlschrank bis zum nächsten Tag marinieren.


Für das Confit die Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Rohrzucker in einem Topf karamellisieren lassen und die Schalottenwürfel dazugeben. Nach und nach mit dem Portwein auffüllen, die gewaschenen Rosmarinzweige zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Schalotten bei mittlere Hitze auf eine zähflüssige Konsistenz ein reduzieren lassen, danach den Rosmarin herausnehmen.


Für das Gemüse die Karotten schälen und in kleine Stifte schneiden. Kaiserschoten putzen und in Rauten schneiden. Die Zucchini putzen, vierteln und ebenfalls in Rauten schneiden. Das Gemüse blanchieren und in Eiswasser abschrecken. Die Kirschtomaten waschen und halbieren. Petersilie zusammen mit den Stängeln fein hacken. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Den Kugelgrill für direktes Grillen einrichten und bei geschlossenem Deckel auf 250°C einregeln. Das Steak etwa 30 Minuten vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen, die Marinade leicht abwischen und von beiden Seiten salzen und pfeffern. Von beiden Seiten jeweils 2-3 Minuten direkt scharf angrillen. Die Hitze auf ca. 120°C herunterregeln und das Steak auf auf der indirekten Zone weitergrillen bis man eine Kerntemperatur von 56°c erreicht hat. Danach in Alufolie gewickelt etwas ruhen lassen. Vor dem Servieren das Gemüse, außer den Frühlingszwiebeln, im Öl bei mittlerer Hitze anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen , Frühlingszwiebeln und Petersilie unterheben und zu dem in Tranchen geschnittenem Flanksteak und dem Schalottenconfit servieren.